Round large 1958124 737875399565600 876317357 n
Simon

Weihnachten mit Sergio

Als Gastfamilie durch die Feiertage

Mexikanischer Einfluss auf Weihnachten
YFU Austria:

Heuer ist es für Dich als Gastbruder von Sergio ja ein ganz besonderes Weihnachtsfest gewesen. Wie feiert Ihr Weihnachten denn normalerweise?

Simon:

Normalerweise feiern wir zu Hause alle gemeinsam im Familienkreis - Kinder, Eltern und Großeltern. Es gibt ein besonders gutes Weihnachtsessen und danach setzen wir uns um den Christbaum, singen Lieder, lesen das Weihnachtsevangelium und machen uns dann ans Geschenke auspacken. Den Abschluss bilden wir mit der Christmette, bei der Mama im Chor singt, und Ulrich und ich als Ministranten mithelfen.

Alle gemeinsam beim Weihnachtsessen
YFU Austria:

Hat sich dieses Jahr wegen Eurem Gastkind etwas daran verändert?

Simon:

Grundsätzlich eigentlich nicht. Sergio ist sehr gut in unsere Familie integriert, und hat den ganzen Abend mit uns mitgefeiert. Wir hatten eine Skype-Session mit seiner Familie aus Mexiko und lernten so auch seine Heimatfamilie noch einmal besser kennen.

YFU Austria:

Was war für Euch am schönsten? Was hat Eurem Gastkind am besten gefallen?

Simon:

Natürlich war die Bescherung wieder einmal das aufregendste Element des Abends, vor allem die Geschenke, die Sergio jedem Mitglied der Familie machte. Er dachte wirklich an jeden, und kennt uns mitlerweile so gut, dass er auch für jeden ein wirklich passendes Geschenk parat hatte.

YFU Austria:

Wie unterscheidet sich Weihnachten hier von Weihnachten im Heimatland Eures neuen Familienmitglieds?

Simon:

Sergio hat uns viel darüber erzählt, wie in Mexiko Weihnachten gefeiert wird. Sie haben dort Plastikbäume (hihi :P) mit Elektrokerzen, und es geht sogar noch familiärer als bei uns zu. Außerdem liegt natürlich kein Schnee, das war bei uns heuer jedoch auch der Fall. :(

YFU Austria:

Was wird Euch nächstes Weihnachten ohne Euer Gastkind am meisten fehlen?

Simon:

Also, ich weiß nicht wie wir ohne die zusätzlichen Geschenke auskommen sollen! :D Nein, Scherz beiseite. Sergios ruhige Art ist besonders in der Advents- und Weihnachtszeit sehr angenehm, wir glauben dass diese Ruhe uns etwas abgehen wird. Ohne Zweifel werden wir unser drittes Kind der Familie sehr vermissen, und vor allem in dieser Zeit des Zusammenkommens sehr oft an ihn denken werden müssen. Wenn wir jetzt daran denken, tut uns schon das Herz weh... D: